Javascript ist Toll!

13. February 2017 - 13:40

Die dunkle Seite der wikipedia

Ich bin seit vielen Jahren auf Wikipedia aktiv. Meine Interesse und Tätigkeiten umfassen dort die Themen Computer, Chemie, Punk und Mainz. In erster Linie mache ich dort aber nur kleinere Änderungen und finde die Idee, die hinter dem Projekt steckt sehr genial. Viele Menschen versuchen gemeinsam eine Enzyklopädie zu erstellen und zu pflegen. Doch diese Idee hat auch ihre Nachteile. Zum einem muss ständig gegen Spam gekämpft werden und natürlich spielen auch Wirtschaftliche Interessen. Viele Einträge von Firmen lesen sich wie aus einem Werbeblatt für diese und Kritk verschwindet auch mal, wenn diese nicht sehr publik ist.

Verschwörungstheorie

Mit dem Schlagwort Verschwörungstheorien, wird aber seit einiger Zeit versucht Positionen, die kritisch gegenüber offiziellen Meinungen sind zu diskreditieren. Ich sammele diese auf meiner Kritikseite bei Wikipedia, wo mittlerweile auch wild Vandalisiert wird, was sehr unüblich ist, dass auf Nutzerseiten bei der wikipedia von anderen Änderungen vorgenommen werden. Einen Blick auf diese Vorgänge hat Markus Fiedler mit seinem Film Die dunkle Seite der Wikipedia gemacht.

Er stiess dabei auf Personen die auf der Wikpedia viele tausend Bearbeitungen durchführen und dabei bei bestimmten Artikeln keinerlei Änderungen zulassen, die nicht in ihrem Sinne sind. Die Autoren Kopilot, Phi sind mir auch schon öfters über den Weg gelaufen, da von ihnen kleine Änderungen die ich gemacht habe rückgängig gemacht wurden. Das waren Kleinigkeiten, wo ich mich hinterher immer gefragt habe, warum müssen solche Aussagen in einem vermeintlich enzyklpädischne Artikel über eine Person stehen?

Auch die aktuellen Änderungen an meinem Kritkartikel in der wikipedia lassen Vermutungen entstehen, dass hier eine Gruppe aktiv zusammen agiert um Meinungen zu unterdrücken. Es darf keine Person genannt werden, auch nicht das Synonym oder gar der film verlinkt werden. Was ein erstaunlicher vorgang ist, dass auf inoffiziellen Seiten, die ein Nutzer für seine persönliche Recherche anlegt, solche Eingriffe erfolgen.

Linksammlung

Hier mal einen Überblick über das Thema. Es kann sein, dass dabei Seiten auftauchen, die nicht 100% meiner politischen entsprechen. Ganz offensichtlich rechte Blogs werde ich nicht verlinken, wenn aber doch einer dabei sein sollte, bitte ich um einen Hinweis.

Kategorie: Internet, Meinung / Comments (0) / 434 mal gelesen
24. January 2017 - 11:10

Mozilla, warum?

Warum muss bei firefox.com localStorage aktiviert werden, um sich in seinen Account einzuloggen? Dafür gibt es keine technische Notwendigkeit und es war seit Jahren auch ohne möglich. Dadurch ist es mir nicht mehr möglich meinen Account zu nutzen, wo ich die AddOns die nutze verwalte und empfohlen habe.

Mozilla missachtet mein Bedürfniss nach Schutz meiner Privatsphäre.

Good bye Firefox, hello Palemoon

Ein ähnliches Verhalten hat Mozilla schon beim entfernen der für mich wichtigen Funktion "Ask Me Every Time" gezeigt. Diese Möglichkeit, zu kontrollieren ob eine Seite Cookies setzt, wurde ohne Warnung entfernt und alle Einstellungen gingen unwiederruflich verloren.

Der Grund war, dass einige Entwickler sich nicht vorstellen konnten wie die Funktion genutzt wird.

Für mich war (und ist dank Palemoon immer noch) diese Funktion ein wichtiger Bestandteil meines Schutzes desr Privatsphäre im Internet. Und verstehe nicht, wo das Problem ist. Für mich war die Konsequenz, dass ich seit dem Firefox nur noch nutze, wenn ich etwas testen will und bin auf PaleMoon umgestiegen. Der viele merkwürdigen oder fragwürdigen Änderungen von Mozilla nicht mitmacht.

Kategorie: Allgemein, Browser, Meinung / Comments (0) / 388 mal gelesen
Powered by WordPress Stop Spam Harvesters, Join Project Honey Pot kostenloser Counter Browser-Statistiken
rats-wonderful
rats-wonderful
rats-wonderful
rats-wonderful