Javascript ist Toll!

15. November 2006 - 17:12

Wikipedia

Heute mal ein Beitrag über Wikipedia. Seit ich das Internet nutze (ca. seit 1998), benutze ich es auch als "Wissensmaschine". Ich gebe in der momentan aktuellen Suchmaschine, Suchbegriffe ein und hoffe Seiten zu finden, die mir zu einer Frage oder einem Problem, eine Antwort oder Lösung bieten. Während das am Anfang noch relativ schwer und oft mit stundenlangen durchforsten der vielen Ergebnisse verbunden war und zwischenzeitlich fast kaum mehr möglich wurde, als Spammer anfingen Suchmaschinen mit Sexseiten zu floaten, ist es dank Wikipedia wesentlich einfacher geworden und man bekommt oft sehr informative Antworten auf seine Fragen.

Auch wenn man dem ganzen kritisch gegenüber steht, läßt sich nicht verleugnen, dass das Recherchieren von Informationen einfacher geworden ist und nicht mehr nur Menschen vorbehalten ist, die das professionell machen. Diese schlagen aber seit einiger Zeit zurück und versuchen die Qualität von Wikipedia zu diskreditieren. Seit neusten auch das Blatt der deutschen Intelligenzia die Bildzeitung!

Doch da tun sich merkwürdige Dinge. Da ruft die Bildzeitung am 13.11.2006 auf, nach Fehlern zu suchen:

Haben Sie auch was gefunden? BILD sucht die kleinen und großen Wikipedia-Fehler: xxxxxxxxx

... und prompt werden welche gefunden. Momentan sind es sieben die dort aufgelistet werden, wovon zumindest einer von mir nicht gefunden werden kann:
Fehler 5 von 7
zumindest nicht in der deutschen Version. Es scheinen sowieso die meisten Fehler, zurückliegende aus der englischen Version sein (z.b. die No. 1 ist von 9/2005 und es gibt auch einen längeren Hinweis darauf).

Das interessante ist aber, dass prompt an dem Tag als der Aufruf erschien, einige Artikel über Schlagerfuzzis vandalisiert wurden, die aber relativ schnell wieder in den ursprünglichen Zustand gesetzt wurden. Aber Heute schreibt laut Bildblog die Bild genau über diesen Vandalismus, ein Schelm wer böses dabei denkt.

Wie auch immer, wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen und Bildblog zeigt die fragile Konstruktion der Bild. Denn wer in seinen Publikationen soviele und teilweise so lächerliche Fehler macht, ist sicher nicht in der Position Wikipedia zu kritisieren.

Zum Beispiel, dass eine Tageszeitung nicht in der Lage ist, ihren Lesern und Schuhmacher Fans, einen Kolbenfresser zu erklären, bzw. den Unterschied zwischen einem Verbrennungsmotor und einem Hydraulikzylinder nicht erkennt, was ist denn davon zu halten?

Also bevor ich mir die Bildzeitung kaufe, gucke ich lieber bei wikipedia, da sind wenigstens ein paar Leute die was Wissen !

Ähnliche Artikel

  • 30. November 2009 -- Ein leeres Bild verursacht Traffic (1)

    Das war mir bisher nicht bewusst, wie wahrscheinlich vielen anderen auch nicht. Eine leere src-Angabe in einem img Tag verursacht einen Request und zwar auf das Verzeichniss in dem auch die eingebundene...

Comments (0)
17156 mal gelesen.
flattr

Hinterlasse einen Kommentar

Name (erforderlich)
Mail (wird nicht angezeigt) (erforderlich)
Website

Folgende HTML Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>



Powered by WordPress Stop Spam Harvesters, Join Project Honey Pot kostenloser Counter Browser-Statistiken
rats-wonderful
rats-wonderful
rats-wonderful
rats-wonderful