Javascript ist Toll!

27. October 2012 - 20:54

Tween Beispiele

Das Tween Objekt

Ich vertiefe hier noch einmal die Verwendung meines Tween Objektes. Hier zeigt sich, wie einfach und effektiv es sich nutzen lässt. Der Code um eine Animations zu erzeugen ist sehr kurz und wie ich finde auch übersichtlich.

Auf der Seite ist ein Animationsobjekt, das mit zwei Animation erzeugt wurde. Mit Hilfe eines Formulares können einige Parameter verändert und diese Animationen in unterschieldichster Weise gestartet werden.

Beispielcode

[... weiterlesen]
Kategorie: Javascript, Skripte / Comments (0) / 374 mal gelesen
22. June 2012 - 11:13

Tween(2)

Die Technik um mit Javascript eine Bewegung zu animieren hatte ich in einem älteren Artikel bereits beschrieben und kündigte dort eine Fortsetzung an. Doch das Skript, was ich dort verwendet habe, hat sich im Umgang als etwas sperrig erwiesen, daher habe ich es nun komplett neu geschrieben.

Die neue Tween-Klasse kann nun deutlich mehr.
Mit ihr ist es möglich mehrere Elemente gleichzeitig oder auch mehrere Animationen parallel oder hintereinader zu benutzen. Der Animationsablauf läßt sich mit Events steuern. Dazu habe ich in das Skript eine kleine Event Klasse integriert.

Und das Tween Objekt läßt sich auch als Basisklasse für eigene Tweenobjekte benutzen. Es ist aber nicht auf Geschwindigkeit optimiert, trotzdem ist die Animationsgeschwindigkeit (gefühlt) ganz passabel.

[12.10.2012] Das Skript wurde mittlerweile mehrfach überarbeitet und ist dadurch was Funktionalität und Geschwindigkeit angeht deutlich besser geworden.

[... weiterlesen]
Kategorie: Javascript, Skripte / Comments (0) / 515 mal gelesen
15. June 2012 - 17:35

WordPress und Javascript

In der letzten Zeit durfte ich mich etwas intensiver mit WordPress beschäftigen und bin dabei einer Lösung eines alten Problems auf die Spur gekommen.

Seit anbeginn hat mich WordPress hier im Blog genervt, weil es Javascript Code der innerhalb von Artikeltext eingebaut ist, mit internen Funktionen vor der Ausgabe so verändert, dass er nicht mehr lauffähig ist. Ich hatte schon 2008 darüber gebloggt und konnte zwischenzeitlich zumindest den Aufwand bei Updates deutlich verringern

Das Problem war, dass eine Funktion mit den Namen convert_chars() doppelte && Zeichen umwandelt. Da diese in JS das logische-Und sind funktioniert Javascript Code nicht mehr. Denn diese Funktion wird auf jeden Artikel Text angewandt. So wurde bei in Artikel eingebetteten Javascript Quellcode aus && immer && und folglich für den Browser fehlerhaft. Bisher habe ich bei jedem update die Funktion im Code von WordPress geändert. Was lästig ist.

Dabei wäre das Problem einfach zu lösen gewesen nur ich wußte bisher nicht wie. Im Template Verzeichnis kann in der Datei functions.php Einfluss auf das Verhalten von WordPress ausgeübt werden. Unter anderem können bestimmte Events verhindern werden. Um zu verhindern, dass z.b. die oben gennante Funktion aufgerufen wird, muss lediglich folgende Zeile in die Datei eingefügt werden:

remove_action('the_content', 'convert_chars');

Und auch das Plugin Text Control, das ich bisher benutzt habe, läßt sich komplett einsparen, mit den folgenden drei Zeilen:

remove_action('the_content', 'convert_chars'); 
remove_action('the_content', 'wptexturize'); 
remove_action('the_content', 'wpautop');

Schon kann problemlos auch JS Code in die Artikel eingefügt werden.

Kategorie: Wordpress / Comments (2) / 547 mal gelesen
18. November 2011 - 22:49

LED Editor

LED Scroller Chareditor

Dieses Skript dient zum bearbeiten der Zeichen des LED Scrollers. Es erzeugt den Code, der für die Darstellung der Zeichen notwendig ist, um diese im LED Scroller benutzen zu können.

[... weiterlesen]
Kategorie: Javascript, Skripte / Comments (1) / 712 mal gelesen
15. November 2011 - 00:30

Round Robin Berechnung mit Javascript

Mit dem Round Robin Algorithmus können Spielpaarungen in einem rundenbasierten Turnier berechnet werden. Das sind z.b. die Turniere vieler Ballsportarten. Das Besondere an diesem Algorithmus ist es, dass sich die Spiele mit den folgenden Rahmenbedingunen berechnen lassen:

Der Algorithmus wird wie folgt angewandt:

[... weiterlesen]
Kategorie: Javascript, Skripte / Comments (0) / 240 mal gelesen
6. November 2010 - 15:16

Mach deine Fehlerkonsole sauber!

Alle, die sich mit Javascript beschäftigten, kennen wohl die Fehlerkonsole (z.b. im Firefox zu finden im Menü Extras). Mit ihr lassen sich leicht Fehler in Skripte finden und ist daher bei mir meistens - neben dem normalen Browserfenster - geöffnet. Das sie außerdem noch CSS Fehler als Warnungen anzeigt, finde ich persönlich auch sehr praktisch. Da sich im CSS schnell mal Tippfehler einschleichen und sich nciht sofort bemerkbar machen.

Doch was mir in letzter Zeit immer häufiger auffällt, ist dass Seiten im Netz, gerade von großen Anbietern, die Fehlerkonsole regelrecht fluten. Teils hängt das damit zusammen, dass Firefox manche CSS Eigenschaften noch nicht ohne suffix akzeptiert (z.b. border-radius) oder dass IE Hacks, wie zoom, ihm unbekannt sind. Aber viele der Meldungen sind deutliche Hinweise auf Fehler und ich frage mich oft, kennen die Entwickler von solchen Seiten nicht die Fehlerkonsole?

Das fängt schon hier mit WordPress an. Gerade in dem Moment, wo ich diesen Text schreibe, läuft die Konsole voll mit Meldungen, die ohne Probleme und Aufwand vermieden werden können:

Warnung: Die 'charCode'-Eigenschaft eines keyup-Ereignisses sollte nicht verwendet werden. Der Wert ist bedeutungslos. Quelldatei: xxxxxx Zeile: 0

What the Fuck? In der Doku steht deutlich:

charCode is never set in the keydown and keyup events. In these cases, keyCode is set instead.

Ist das Blödheit? Ignoranz? oder was?

[... weiterlesen]
Kategorie: Internet, Meinung / Comments (8) / 272 mal gelesen
3. September 2010 - 13:27

Tweening – Effekte mit Javascript

Tweening und Transition sind zwei Begriffe aus der Welt der Computeranimation. Heute möchte ich eine Klasse zeigen, wie diese Techniken auch bei Javascript Animationen Verwendung finden.

Das Prinzip der Techniken ist relativ schnell erklärt.
Bei einer normalen Animation, wie sie z.b. auch mein aufgleitendes Popup benutzt, ist die Veränderung des Wertes (hier die Höhe und Breite) linear zur Zeit. In jedem Interval werden die Werte um den gleichen Wert verändert. Dadurch wirkt die Animation statisch und langweilig.

Ein weiterer großer Nachteil dieser Methode ist, dass wenn der Ablauf einmal haken sollte, z.b. weil die Berechnung länger dauert oder der Browser einen kurzen Moment mit etwas anderen beschäftigt ist, dann stockt die Animation kurz und wird danach einfach fortgesetzt, es findet also keine flüssige Ausführung statt.
Ausserdem läßt sich die Ausführungszeit nur verändern, in dem der Abstand der einzelnen Schritte in jedem Interval, vergrößert oder verkleinert wird.

Das folgende Diagramm, zeigt den Ablauf solch einer Art der Animation. Die horizontalen Achse ist die Zeit und vertikal, der Wert der Änderung (in dem Beispiel des aufgleitenden Popups, wär das die Breite oder die Höhe):

Diagramm: linearer Tween
Diagramm (1) - lineare Animation
[... weiterlesen]
Kategorie: Javascript, Skripte / Comments (4) / 546 mal gelesen
8. February 2010 - 11:23

OOP in Javascript – Teil 1

Mein erster Versuch hier einen Artikel über Vererbung in JS zu schreiben, scheiterte an einem Punkt den ich übersehen hatte. Daher hier eine neue zweite Version. Ich werde den Artikel aber in drei Teile aufsplitten.

  1. Teil 1. - OOP in Javascript
  2. Teil 2. - MOC my Object Creator
  3. Teil 3. - Vergleiche und Benchmarks
[... weiterlesen]
Kategorie: Bibliotheken, Javascript / Comments (12) / 2095 mal gelesen
27. January 2010 - 12:31

Die 4 fiesesten Javascript IE Probleme

Ich frag mich warum ich diesen Artikel nicht schon viel früher geschrieben habe. Ich habe diese Probleme schon viele Male gelesen und immer wieder musste ich selbst suchen wo das Problem liegt. Ich habe also oft genug selbst mit diesen Problemen zu kämpfen gehabt und habe wertvolle Lebenszeit damit verschwendet, Bugs zu finden, die keine waren.

Deshalb habe ich hier mal die Liste der größten und am schwersten zu findesten IE Bugs beim programmieren von Javascript, zusammengestellt.

[... weiterlesen]
Kategorie: FAQ, Javascript / Comments (9) / 2070 mal gelesen
28. October 2009 - 13:30

Vergleiche mit Javascript

Vergleiche mit Javascript und ihre Merkwürdigkeiten.
Eigentlich sollte man meinen, Vergleiche wären eine klare Sache. Entweder es ist etwas identisch oder nicht. Fertig!

So einfach ist es aber leider nicht. Da in Javascript eine automatische Typkonvertierung existiert, die zumindest in einen Sonderfall zu einem merkwürdigen Ergebnis führt. Entdeckt habe ich dieses Verhalten gestern in einem längeren Thread im selfhtml Forum. Dort war die Frage aufgetaucht, warum ("0" && "1") 1 ergibt (test). Im weiteren Verlauf stellten wir fest, dass die Vergleiche sehr seltsame Ergebnisse hatten. Z.b. der folgende Code:

var str = '0';
alert( 
'str==true => ' + (str == true)
+ 'n' 
+ '!str==true => ' + (!str == true)
);
klicken!

Der Wert ist nicht wahr und er ist aber auch nicht unwahr. Wie kann das sein?

[... weiterlesen]
Kategorie: Javascript / Comments (0) / 175 mal gelesen
Powered by WordPress Stop Spam Harvesters, Join Project Honey Pot kostenloser Counter Browser-Statistiken
rats-wonderful
rats-wonderful
rats-wonderful
rats-wonderful