Javascript ist Toll!

29. May 2009 - 23:45

Firefoxprobleme die Erlösung!

Nachdem ich mich jetzt ein halbes Jahr lang mit dem neuen Firefox 3 rumgeschlagen habe und dabei vieles probiert, deinstalliert, installiert, Bookmarks gelöscht, about:config Tipps und was weiß ich noch alles, gemacht habe. Bin ich nun endlich auf die Lösung meiner Probleme mit diesem Browser gekommen.

Die Probleme waren in erster Linie massive Performanceeinbrüche, sowohl beim betrachten von Flashvideos, die nur mit ständigen Unterbrechungen liefen, aber auch bei normalen Seiten, wo Firefox immer wieder unmotiviert Denkpausen von mehreren Sekunden einlegte. Ich hatte alles mögliche in Verdacht, zuerst den Flashplayer, da sich dort die Probleme am aufälligsten zeigten. So kam ich wenigstens in den Genuß einer funkelnagelneuen Flashinstallation und entdeckte dabei ein halbes Dutzend veralteter DLLs, die sich an allen möglichen Stellen, im Laufe der Jahre eingenistet hatten. Ohne aber die Probleme in den Griff zu kriegen.

Als nächstes hatte ich die neue Bookmarkmaschine, die unter Firefox 3 auf sqllite aufbaut (mit diesem AddOn lassen sich im Browser die Daten betrachten und bearbeiten), einer Datenbank, in Verdacht. Daneben machte ich die Beobachtung, dass Fx z.T. unmengen von Internetverbindungen aufbaut. Deshalb habe dann die Bookmarks komplett gelöscht (vorher als HTML Datei gespeichert - die ich dann gebookmarked habe :-) ), alles ohne Erfolg

Zwischendurch habe ich dann noch mit Opera experimentiert, aber damit bin ich nicht warm geworden. Mir gefällt der nicht und ich fühle mich nicht wohl, wenn ich Opera benutze. Ich weiß nicht warum, aber ich hab' die ganze Zeit lieber die Unzulänglichkeiten im Fx ertragen, als das ich Opera geöffnet hätte.

Trotzdem blieb das Verhalten störrisch und es war nervig. Eine Beobachtung die ich machte war, dass der Speicherverbrauch oft relativ hoch anstieg. Da ich nur 512 MB Speicher habe waren 200-300 MB (mit Process Explorer gemessen) - nur für Firefox - wohl zuviel für mein System. Zumal auf einem zweiten Rechner, an dem ich oft sitze, es diese Probleme nicht gab, obwohl dieser Rechner massiv langsamer ist und noch weniger Speicher hat. Also hatte ich mich heute nochmal auf die Suche nach einer Lösung gemacht.

Über diesen Blogeintrag, der zwar für Fx 2 geschrieben wurde, bin ich auf die Einstellung browser.cache.memory.capacity gestolpert. Und in der knowledge Base des mozillaZine konnte ich mich noch mal in die Details einlesen. Bei mir war dieser Wert gar nicht eingetragen und somit hatte sich Fx soviel cache Speicher wie er wollte genommen. Eine Kontrolle mit about:cache?device=memory fördert auch eine lange lange Liste mit gespeicherten Dateien mit einer Gesamtkapazität von 150 MB zu Tage.

Lange Rede kurzer Sinn: Nachdem ich den Wert, laut dem Tip auf Ulf Theis Seite, auf 8192 eingestellt hatte und nach einem Neustart, ist der Speicherverbrauch endlich so moderat, dass alles wieder flüssig läuft. Ich kann wieder Videos bei youtube betrachten, ohne dass ich sie mir erst runterladen muss und der Speicherverbrauch steigt nur auf knapp 100 MB.
So sehen die Einstellungen jetzt aus:

Als nächstes muss ich mir die Lesezeichen neu anlegen.

ähnliche Artikel

Comments (0)
332 mal gelesen.

Noch keine Kommentare

Leave a comment

Name (required)
Mail (wird nicht angezeigt) (required)
Website

Folgende HTML Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Powered by WordPress Stop Spam Harvesters, Join Project Honey Pot kostenloser Counter Browser-Statistiken
rats-wonderful
rats-wonderful
rats-wonderful
rats-wonderful